Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 27.05.2024 | 19.00
    Pokal Runde 2
  • 03.06.2024 | 19.00
    Mitgliederversammlung
  • 10.06.2024 | 19.00
    Training mit Jürgen
  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Startseite

LMM u14w

 

 IMG 0096

Bei der heutigen Landesmannschaftsmeisterschaft u14 weiblich, gelang unseren Mädels Inken, Jule, Insa, Sarah und Fenja in Lehrte eine erfolgreiche Titelverteidigung! Insgesamt ist dies der vierte Titel in Folge!

 

Insgesamt versammelten sich 23 Mädels aus 5 verschiedenen Vereinen um in Lehrte die LMM u14w im Einzelturnier mit Mannschaftswertung auszutragen.

 

Unsere Mädels waren an den Positionen 1, 3, 7, 11 und 14 gesetzt, waren somit leichter Favorit in der Mannschaftswertung. Aber wer unsere Mädels kennt weiß auch, die Bedenkzeit könnte zum Holperstein werden ... Dennoch starteten wir optimistisch in das Turnier.

 

Sehr erfolgreich verlief der Start! Insa Punkt, Jule Punkt, Sarah Punkt ... Auch wenn Fenja sich der Setzlistenvierten geschlagen geben musste, sorgte Inken mit ihrem Sieg für einen 4-1-Start! So kann es weiter gehen ...

 

Runde 2:

IMG 0076

Brett 1-4 in SKNB-Hand ... Sehr sicher holte aber zunächst Fenja ihren ersten Sieg. Inken siegte kurz darauf ebenfalls safe. Sarah verlor, aber bei Insa und Jule sah es vielversprechend aus. Doch dann kommt eben doch alles anders ... Mit wenig Bedenkzeit kann Jule einen Zug vor Ende das drohende Patt nicht mehr parieren, schade, remis. Insa bot der

Setzlistenzweiten mehr als Paroli! Spielte stark, doch im Zeitnotduell 2 gegen 2 Minuten, machte sie weiter gute Züge, nur zu langsam, so brachte ihr die Mehrfigur nichts mehr, Zeit überschritten, schade.

 

Runde 3:

Komische Auslosungen brachte das "Lehrter System" :):) hervor, nunja man nimmt es wie es kommt. Die Runde lief sehr gut. Nacheinander siegen Sarah, Insa und Jule, alle sehr souverän. Nach Fenja`s Niederlage stand plötzlich auch Inken überraschend auf Verlust, beschiss etwas hatte das Remis sicher, aber nein, die Gegner sieht das Patt nicht und gibt stattdessen auf, puh Glück gehabt, durchatmen, weiter gehts :) ...

 

Runde 4:

Hier gab es schließlich die nominelle Spitzenpaarung zwischen Inken und Rita Nizamova. Schon nach der Eröffnung war die Partie zu Inken`s Ungunsten quasi vorbei ... Naja egal. Dafür siegte Jule sicher und hielt den Anschluss auch Fenja punktete erneut. Insa verlor früh, quasi in der Eröffnung, hmm. Zuletzt spielte noch Sarah die stark spielte aber mit Damenvorteil lief ihr die Zeit davon, daher leider noch verloren.

 

In der fünften Runde kam dann quasi das Mannschaftsduell Nordhorn-Göttingen = an vier Brettern. Nach Fenja`s Niederlage lag der Fokus dann auf die 4 vorentscheidenden Partien bzgl der Mannschaftswertung, dachte ich zumindest ... Mit einem sehenswerten Mattangriff brachte Sarah uns mit 1-0 in Führung. Kurz darauf erhöhte Insa auf 2-0, die Gegnerin konnte auch den Mattangriff nicht mehr stoppen. Inken spielte ein sehr merkwürdiges Endpiel, die Zeit und Stellung waren schließlich nicht mehr zu halten ... 2-1. Somit lief nur noch die Spitzenpaarung zwischen Jule und Rita. Jule eroberte eine Qualität, die Stellung blieb spannend, mit knapp 90 Sek nahm sie schließlich das Remisangebot an, schade aber 2,5 gew :).

 

Ein Blick auf die Teamwertung: Upps: Göttingen war gar nicht mehr unser Hauptkonkurrent, sondern Papenburg. Gut das wir gleich wieder 3 direkte Duelle haben ...

 

Gut auch das Jule und Sarah ihre Duelle in Runde 6 sicher gewinnen konnten! Auch Insa hatte nach Springervorgabe, die Figur zurück bekommen und ein T-Endspiel mit Mehrbauer, aber oh nein, ein Blick auf die Uhr 1,5 min gegen 15 min ... Schade die Folge, sie verlor leider noch. Zudem gewannen auch Inken und Fenja ihre Partien.

 

Letzte Runde:

Teamwertung wir haben einen halben BP vor Papenburg, Jule und Inken spielen gegeneinander, blöd ... Im Endeffekt hängt es an den Partien von Fenja und Sarah die jeweils gegen eine Papenburgerin spielen mussten.

 

Den ersten Big Point holte Fenja, die insgesamt auf starke 4 Zähler kam! Das Vereinsduell gewann Inken und schnappte Jule (Am Ende Rang 4) damit noch den zweiten Platz im Gesamtklassement weg (beide 5 Zähler). Insa befreite sich nochmal aus schwieriger Stellung und brachte erneut einen Mattangriff zum Erfolg. Zum Abschluss verlor Sarah leider noch ihre Partie, hatte aber wie Insa und Fenja auch 4 Punkte auf dem Konto. Die besten 4 zählen =5+5+4+4 war schließlich deutlichst vor Papenburg mit 5+5+4+3,5 :)

 

Glückwunsch an die Mädels, die Norddeutschen können kommen!

Fabian Stotyn