Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Startseite

SKNB 1 schlägt Braunschweig! 

 

Am dritten Oberligaspieltag siegten wir klar mit 6-2 gegen den Aufsteiger aus Braunschweig. 

 

Mit nun 5-1 MP sind wir Tabellenführer! Whop Whop!

 

Es sollte einfach für uns laufen ... 

 

Brett 4:

 

Rob baute sich mit weiß solide auf ehe er ein Figurenopfer brachte mit direktem Dauerschach. Doch Rob probierte noch ein wenig. Aber wirklich über die Remisbreite ging es nie. So musste Rob entscheiden ob er Risk geht oder das sichere Remis mitnimmt. Die Stellungen waren all in all Top, so war auch der halbe Punkt von Rob vollkommen ok!

 

Brett 6:

 

Ich selber wusste nach 7 Zügen nicht so recht weiter und opferte etwas übertrieben T+S für ein wenig Angriff. Nun den S bekam ich zurück. Wirklich Aktivität/Kompensation bekam ich nicht. Erst nach einem Fehlzug holte ich mir eine Figur + Bauern ab und hatte starkes Spiel! 1 Bauer/2 Bauern usw und es war dann ein "easy win". 

 

Brett 8: 

 

Hans baute sich sehr stark auf und hatte stets Druck gegen die schwarze Stellung! Irgendwo gewann er einen Bub und dann auch die kompletten Stellung! 2,5-0,5

 

Brett 5: 

 

Timo baute sich solide auf und manövrierte seine Figuren hin und her. Irgendwann eroberte er sich einen Bub und verwaltete den Vorteil bis zum vollen Punkt!

 

Brett 3:

Bei Koen habe ich wenig verstanden und er hatte gefühlt schnell Ausgleich. Zudem griff er mit den Schwerfiguren gekonnt an und stand super gut! Ein grober Fehler seines Gegners brachte ihm dann zügig den vollen Punkt. 

 

Brett 2:

 

Oje Frits, wie unnötig! Toll hatte er die Partie im Griff und belagerte lange den Isolani. Irgendwann gewann Frits den Bauern! Aber das Damendspiel war besser, aber nicht klar gewonnen. Schließlich schlug Frits einen "dummen" Bauern und musste sich wg einer Mattdrohung direkt geschlagen geben. 

 

Brett 1: 

 

Apropro Opfer! Auch unser Bester, also Frank opferte einen Bauern für starke Kompensation. Er dominierte das Brett und gewann eine Qualle. Irgendwie war es immer besser für Frank, aber nicht primitiv, das Endspiel war dann doch nur noch Formsache! 5,5-1,5!

 

Brett 8:

 

Paul schaffte es ebeso früh mit schwarz die Initiative zu erreichen. Er kontrollierte das ganze Brett und probierte durchzubrechen. Am Ende kam er nicht ganz durch und musste sich mit einer Zugwiederholung zufrieden geben. 6-2 Endstand!

Was geschah sonst so: 

Werder 3 siegt souverän gegen Ricklingen, Uelzen schlägt mit 5-3 die starken Delmenhorster. Hellern gewinnt überraschend mit 4,5-3,5 in Oldenburg und Kirchweyhe 2 müht sich zum 5-3 Erfolg gegen Hameln

 

Weiter gehts am 14.Januar im Topspiel gegen Werder 3