Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Dritte Mannschaft gewinnt 5,5 : 2,5 beim SC Rochade Hollage

 

Trotz der Tatsache, dass wir nur mit vier Stammspielern antreten konnten, war das Auswärtsspiel beim SC Rochade Hollage eine unerwartet klare Angelegenheit. Die Gastgeber, die stark abstiegsgefährdet sind und bisher nur einen Mannschaftspunkt auf ihrem Konto hatten, waren letztlich doch chancenlos. Am Spitzenbrett konnte André Kölber einmal mehr gegen seinen „Lieblingsgegner" Norbert Lange souverän nach bereits 2,5 Stunden gewinnen und uns mit 1 – 0 in Führung bringen.

 

Auch in den anderen Begegnungen sah es mehr und mehr gut für uns aus. Youngster Niklas Brinkers konnte seine Partie nach guter Spielführung gegen seinen nominell besseren Gegner überlegen für sich entscheiden und setzte seinen Gegner zum Schluss sogar Matt. Etwas später siegte dann auch noch Rainer Gesterkamp, der dankenswerter Weise kurzfristig eingesprungen ist. Er nutzte mit Schwarz im Sizilianer die ungenauen Züge seines jungen Gegners souverän aus und brachte uns mit 3 – 0 in Front. Fritz Lampert hielt mit Schwarz gegen seinen starken Kontrahenten dagegen und erreichte ein Remis. Schließlich konnte ich (Michael Rosin) meine Angriffspartie nach zwischenzeitlichem Figurenopfer, dass mein Gegenüber aber nicht annahm, mit einen Damenopfer und zwingendem Matt beenden, was den Gesamtsieg sicher stellte.

 

Alex Werner konnte am 2. Brett dann mit Schwarz in einer zum Schluss vielleicht sogar etwas besser stehenden Partie ein Remis erreichen. Carsten Albrecht kam mit den schwarzen Steinen im Franzosen nicht ins Spiel und musste sich im Endspiel seinem Kontrahenten geschlagen geben. Jörg Kölber stand zwischenzeitlich besser, konnte seinen Vorteil jedoch nicht ausnutzen und einigte sich mit seinem Gegenüber nach der Zeitnotphase auf ein Remis, was zum 5,5 : 2,5 Endstand führte. Am 8. Februar ist dann die Zweitvertretung des SV Lingen zu Gast. Hier wollen wir unseren Aufwärtstrend bestätigen und uns mit einem Sieg weiter nach oben orientieren.

 

Michael Rosin, 12. Januar 2014