Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

SK Jugend sichert Klasse !

 

Nach dem 5-1 Sieg gegen  die SG Oldenburg/Wildeshausen ist der Klassenerhalt in der Jugendliga quasi gesichert !

Zum dritten Mal in Folge spielten wir mit der "Quasi-Stammmannschaft", dabei sah es bis Samstag noch so aus, als müssten wir Julian ersetzen, doch sein Fussballderby fiel glücklicher Weise ins Wasser :), somit stand auch er bereit und wir waren recht deutlich in der Favoritenrolle.

 

Da die Gäste nur 5 Spieler/innen mit nach Nordhorn brachte sorgte Freya kampflos für die 1-0 Führung. In den anderen Eröffnungen sah es zunächt noch kritisch aus. Julians Gegnerin, im übrigen Madita Mönster (Gastspielerin für uns bei der letzten DVM), schien sich im Sizilianer besser auszukennen als er, Svens Gegner wirkte gut vorbereitet auf den Grand-Prix-Angriff, Felix und Esther sehr ruhiger Beginn und Jarno spielte forsch seine Bauern am Damenflügel nach vorne.

 

Den ersten gespielten Punkt holte schließlich Jarno. Er hielt den gegnerischen König in der Mitte, holte sich eine Qualität und drohte unabwehrbares Matt ! Schönes Ende zum 2-0 !

 

Eine überraschende Wende nahm in der Folge die Partie von Esther. Machte sie zunächst noch alles richtig, übte mit ihren Schwerfiguren Druck auf den schwächlichen Bauern b7 auf. Übersah sie einen folgeschweren Bauernverlust am Königsflügel. Dem konnte sie nur standhalten, da ihr Gegner netterweise die Damen tauschte. Das entstandene T-Endspiel war dann recht einfach gewonnen ... puh Glück gehabt --) 3-0 !

 

Den Mannschaftssieg sicherte schließlich Sven am zweiten Brett. Nachdem er schlecht ins Mittelspiel kam und einen Bauern verlor, war es sehr kritisch. Doch da sich die meisten Figuren tauschten blieb zwar der Minusbauer bis zuletzt, aber durch ungleiche Läufer war das Spiel dennoch remislich, da nütze seinem Gegenüber auch nicht das Figurenopfer was ihm 4 Bauern gg L + 1Bauern brachte. Remis --) 3,5-0,5.

 

Ein weiteres Remis kam schließlich von Felix der schon während der Eröffnung einen Bauern gewann, aber mit seinem König in der Mitte festhing. Mit einem zweiten Bauernopfer wurde eine weitere Linie geöffnet. Doch Felix konnte sich trotz wenig Restbedenkzeit unter der Rückgabe der Mehrbauern etwas sichern. Dann kam der erwähnte Friedensschluss. 4-1

 

Den Schlusspunkt setzte mal wieder Julian am Spitzenbrett. Obwohl die Stellung nach der Eröffnung eher weißen Vorteil versprach, schaffte er es einen starken Angriff am Königsflügel aufzuziehen. Am Ende des Angriffes gewann er einen Bauern, seine aktiven Türme brachten auch nach knapp 4 Stunden Spielzeit die Entscheidung zum 5-1 Erfolg.

 

Durch den Sieg kletterten wir auf den vierten Rang und haben 4 MP Vorsprung vor einem Abstiegsplatz, das dürfte reichen auch wenn es im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer aus Stade geht. 

 

Fabian Stotyn