Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

SK Jugend schnuppert an Sensation

 

In der sechsten Runde der Jugendliga Niedersachsen gastierte der bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Stade in Nordhorn. Nach Ausschöpfen der kompletten Bedenkzeit stand am Ende eine knappe 2,5-3,5 Niederlage. Sensationell ist weiterhin was Esther und Jarno diese Saison aufs Brett "zaubern" :), das Remis kam von Zyon.


Geprägt war der Mannschaftskampf von 3 Premieren:

1) Erstmals spielten wir in den Räumen der GN aufgrund des zeitgleich stattfindenen Pokal-WEs

2) Zyon sagte erstmals zu, auch für die SK-Jugend spielen zu wollen

3) Mick spielte seine erste Partie überhaupt für den SKNB, hoffentlich passen nächste Saison mehr Termine ...

 

Trotz der Verstärkungen waren wir deutlich in der Außenseiterrolle und lediglich nominell an 2 Brettern auf Augenhöhe, bzw Zyon minimal favorisiert.

 

Nun der Start misslang gänzlich, 3 Partien schienen nach 30 Minuten schon "um" zu sein.

 

Überhaupt nicht in die Partie kam Sven am dritten Brett. In einem "normalen" Drachen ließ er sich am Königsflügel einfach überspielen und konnte Ruck-Zuck das Matt nicht mehr abwenden. Micks Premiere war ebenfalls keine erfolgreiche. Schien er zu Beginn noch gut vorbereitet zu sein, griff er deutlich zu forsch an und gab Figur um Figur. Nach 60 Minuten stand es damit schon 0-2.

 

Die dritte Partie die eigentlich schon verloren schien war bei Jarno. In einer Theorievariante vergaß er ein Zwischenschach und stand total auf Verlust. Zeitweise hatte er einen Turm gg Springer, Läufer und 2 Bauern. Doch sein Kampfgeist und einige ungenauen Züge seines Gegners brachten ihm Angriffschancen er holte sich sämtliches Material zurück, scheuchte den gegnerischen König übers ganze Brett und setzte Matt zum 1-2.

 

Da zu dieser Zeit Zyon schon sehr gut stand, Esther minimal besser und Julian ganz ok, deutete alles auf ein enges Match hin, mit offenen Ausgang.

 

In der Folge opferte Julian schließlich eine Qualität gegen Bauern, die erhoffte Kompensation bekam er dafür leider nicht und stand außer dem Materialnachteil auch noch passiv. Er probierte zwar noch tricky seine Stellung zusammen zu halten, doch am Ende gelang es leider nicht mehr und er musste sich geschlagen geben.

 

Da Zyon einen Bauern gewann und Esther Läuferpaar vorteil hatte war zumindest ein 3-3 noch drin ...

 

Bei Zyon entwickelte sich schließlich ein L-Endspiel mit Mehrbauern. Da sein gegenüber aber einen gefährlichen Freibauern hatte, war es nicht so leicht zu gewinnen. Nach den fast kompletten 5 Stunden Spielzeit, war leider nichts mehr zu machen und Zyon musste sich mit dem remis begnügen.

 

Bis zur quasi letzten Sekunde ging die Partie bei Esther. Im entstandenen Schwerfigurenendspiel mit D+T gewann sie einen Bauern und hatte glücklicherweise immer etwas Zeitvorteil. Das Turmendspiel mit 4 gg 3 Bauern für Esther wurde dann von beiden Seiten "interessant" runtergeblitzt. Mit wechselnden Chancen, hatte Esther letztendlich das Glück auf ihrer Seite und mit einem übrig gebliebenen Restbauern gewann sie auf Zeit zum 2,5-3,5.

 

Im letzten Saisonspiel am 26.4. geht es noch zur weitesten Ausfährtsfahrt nach Göttingen. Dort geht es im direkten Duell um den vierten Platz in der Jugendliga Niedersachsen.