Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

SK-Reserve thront nach Kantersieg an der Tabellenspitze! 

 

In der ersten Runde der neuen Landesligasaison gastierte die Bremer SG in Nordhorn. Wir erwarteten vorab ein enges Duell. Nach bekanntwerden der Aufstellung sollten es zumindest 6 nominell ausgeglichene Partien werden, während wir an 7 und 8 favorisiert waren. 

 

Doch nach einer Stunde wuchs der Optimismus auf ein Kantersieg! 

 

Brett 3 + 6:

 

Die aufgestellten Namen gegen Jürgen und Jan wunderten uns bereits (haben letzte Saison gar nicht bzw. kaum gespielt). So kam es dann auch und wir führten nach exakt 60 Minuten 2-0 kampflos und hatten auch ansonsten nur starke Stellungen auf den Brettern! 

 

Brett 4:

 

Eine starke und aktive Partie spielte Jarno mit den weißen Steinen. Früh gewann er dabei einen Bauern und hatte die komplette Kontrolle. Zwar überlebte sein Kontrahent den Angriff aber das TL-Endspiel mit Mehrbauer behandelte Jarno stark und holte den ersten erspielten Sieg! 3-0

 

Brett 5: 

 

Die nächste Partie, die wir von Beginn an dominieren konnten. Alexander konnte mit schwarz schnell ausgleichen und hatte die deutlich besseren Figuren. Er zug am Damenflügel einen starken Angriff auf und drang mit allen Figuren in die gegnerische Stellung ein. Ein grober Fehler in Zeitnot kostete seinem Gegner ein ganzen Turm und schon stand es 4-0. 

 

Brett 7: 

 

Lars baute sich solide auf. Als sich nach einem Figurentausch die H-Linie öffnete, zog es Lars vor seinen König zum Damenflügel zu bringen und den gegnerischen Monarchen mit dem Vorrücken der eigenen Bauern in Bedrängnis zu bringen. So kam es dann auch, selbst wenn Lars selbstkritisch im Anschluss von einigen vergebenen Chancen sprach, war der Sieg nie gefährdet: Zu gefährlich war der Angriff. Zwar ging auch diese Partie noch ins DS Endspiel, aber dort gewann Lars dann 2 Bauern und sicherte vorzeitig den Teamerfolg ab. 5-0! 

 

Brett 1: 

 

Henk-Jan baute sich leicht Igelig und sicher auf. Nach dem umlavieren einiger Figuren holte er sich am Damenflügel große Aktivität. Er holte sich irgendwann einen Bauern und stand wohl auf Gewinn. Doch sein Gegner spielte kreativ, opferte einen ganzen Turm und nutzte in bereits schwerer Stellung für Henk-Jan einen ungenauen Verteidigungszug stark aus. Auch wenn es gegen uns war:

 

 

Wie gewinnt Weiß hier am Zug: 

 

IMG 2046

 

Auflösung am Ende 

 

Brett 8: 

 

Bereits aus der Eröffnung heraus schaffte es Anna ihre Figuren schneller zu entwickeln als ihr Gegner und hatte dadurch bedingt einige (Raum-)Vorteile. Kreativ hatte ihr Kontrahent einige Male die Chance mit einem Generalabtausch fast aller Figuren in ein Turmendspiel mit Minusbauer abzuwickeln mit hohen Remischancen. Doch sowas wird eher nicht genutzt, stattdessen vereinfachte er die Sache für Anna indem er eine Qualität opferte, allerdings ohne wirkliche Kompensation. Sicher führte Anna das Endspiel zum Sieg, als ie im richtigen Moment die Qualle zurückgab um ein gewonnenes Bauernendspiel zu erreichen: 6-1! 

 

Brett 2: 

 

Auch in der neuen Saison heißt es wieder --) Alle sind fertig und Ludger spielt noch :). Auch unser Routinier kam mit Raumvorteil als Weißspieler in eine vorteilhafte Stellung. Er platzierte im Mittelspiel einen nervigen Springer auf b6 und suchte die Gewinnidee. Doch nachdem mehr und mehr Figuren vom Brett flogen vereinfachte sich die Stellung ein wenig. Als alles entschieden war, nahm Ludger schließlich nach insgesamt 5 Stunden Spielzeit das Remisangebot zu 6,5-Sieg an. 

 

Weiter geht es am 19.November mit einem weiteren Heimspiel gegen den SV Lingen. 

 

Fabian Stotyn 

 

Auflösung: Dxe6! Kxe6 scheitert an Lh3+ nebst Lg5#  (PS:Stellung stimmt nicht exakt, aber es ging ja um das Motiv :) )