Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 27.05.2024 | 19.00
    Pokal Runde 2
  • 03.06.2024 | 19.00
    Mitgliederversammlung
  • 10.06.2024 | 19.00
    Training mit Jürgen
  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Startseite

SKNB 2 - SKNB 3

 

Das mit Spannung erwartete Verbandsligaduell endete am Ende standesgemäß, aber in der Entstehung mehr als glücklich, mit 5,5-2,5 für die zweite Mannschaft.

 

Beide Teams waren quasi mit Stammmannschaft angetreten einzig Wolfgang half in der ersten Mannschaft aus. Bei der dritten spielte erstmals Neuzugang Hans-Joachim Schrader mit.

Nunja trotz der kampflosen Führung durch Jan entwickelten sich die Partien so gar nicht im Sinne der Zweiten. Patrick traf auf einen gut vorbereiteten Alwin und stand irgendwie komisch. Ich selber verwechselte wohl einige Züge und gab Neuzugang Hans-Joachim schnell Ausgleich mit den schwarzen Steinen. Michael bekam ebenso Vorteil am dritten Brett gegen Robin (Der mit derselben Variante bereits am Freitag eine Partie in Holland verlor). Simon war einer von 2 Lichtblicken, er baute sich sehr solide auf und drängte Anton in die Defensive. Arno spielte sehr viel "Harakiri" und stand mit Minusmaterial früh auf Verlust. Einzig der unterentwickelte Königsflügel bei Niklas machte etwas Hoffnung. Auch Jürgen kam nicht richtig in die Partie rein und musste Harald sogar früh einen Bauern geben, allerdings ein Doppelbauer. Zuletzt der zweite Lichtblick aus Sicht der zweiten :) Sven (als einziger nomineller Außenseiter) spielte souverän gegen Jörg und hatte nach Damenabtausch sehr aktives Spiel auf der offenen D-Linie.

 

An Brett 7 wurde schließlich zwischen Jürgen und Harald Remis vereinbart, sicherlich etwas glücklich für Jürgen.

 

Nun von den beendeten Partien war es soweit noch erfreulich aus Sicht der zweiten. Erst recht als Simon durch eine schöne Taktik Anton zur Aufgabe zwang. --) 2,5-0,5


Doch außer bei Sven sah es an den anderen Brettern immer schlechter aus, Alwin erlangte Vorteil, Hans-Joachim ebenfalls, Michael gewann gar einen Bauern, Niklas mittlerweile mit Mehrfigur ... Ey Ey Ey ... Immerhin Sven gewann auch selber einen Bauern.

 

Er beendete nun auch als nächstes seine Partie als Jörg in Zeitnot auch einen zweiten Bauern geben musste, war das T-Endspiel recht schnell zu Gunsten von Sven entschieden, starker Auftritt des Jüngsten im Team.

 

Nun ging das gezittere weiter bekommt die zweite noch einen BP zum wichtigen Sieg für das Ziel Aufstieg oder setzen sich die Vorteilhaften Stellungen der dritten durch.

 

Der 4.Brettpunkt kam dann doch schneller als erwartet. Die Partie zwischen Patrick und Alwin verflachte in ein recht ausgeglichenes T-Endspiel mit jeweils 5 Bauern. Puh ...

 

Die Stellungen von Robin und mir wurden immer schlechter ... oder auch Hans-Joachim und Michael verstärkten weiter ihre Stellungen.

 

Plötzlich war die Hoffnung bei Arno wieder aufgekeimt doch noch was zählbares gegen Niklas zu holen. Mit seinem gefährlichen Freibauern gewann er die Figur zurück und hatte plötzlich "nur" noch einen Minusbauern im T-Endspiel. Das erste Remisangebot von Arno lehnte Niklas selbstverständlich noch ab. Doch Arno gelang es mit Turmtausch in ein remisliches Bauernendspiel abzuwickeln, puh durchatmen. 4,5-1.5

 

Letzendlich ließen dann auch Michael und Hans-Joachim ihre Siegchancen aus und auch die beiden Partien gegen Robin und mir endeten friedlich mit einer Punktetteilung.

 

Über ein 4-4 oder gar eine knappe Niederlage hätte sich aus der zweiten keiner beschweren dürfen.


Im nächsten Heimspiel am 13.12. gegen Cloppenburg/Vechta wird hoffentlich wieder eine konzentriertere Leistung geboten, damit nicht wieder so gezittert werden muss.

 

Die dritte muss zum aktuellen Tabellenletzten aus Wildeshausen 2 reisen. Wird dort eine genauso konzentrierte Leistung wie am gestrigen Tage gezeigt sollten dort wieder 2 MPs möglich sein, die wohl einen großen Schritt Richtung Hauptziel Klassenerhalt sein würden.

Viel Erfolg dazu wünscht Team 2 :)

 

Fabian Stotyn