Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 27.05.2024 | 19.00
    Pokal Runde 2
  • 03.06.2024 | 19.00
    Mitgliederversammlung
  • 10.06.2024 | 19.00
    Training mit Jürgen
  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Startseite

SKNB 1 - Bremer SG

 

In der dritten Runde zeigten unsere Oberligaspieler eine geschlossen starke Vorstellung die mit einem 5-3 Sieg belohnt wurde.

 

Da die Bremer mit 2 Ersatzspielern anreisten waren wir vom Papier her leicht favorisiert.

Einmal mehr sorgte Frank mit seiner starken Schwarzpartie gegen den Gegnerischen GM Zeitlein für die Führung. Gegen alle Grundsätzen :) verleibte er sich den b2 Bauern ein. Doch es erwies sich als richtige Entscheidung. Den Sieg holte er sich allerdings einige Züge später als er durch eine Taktik eine Figur gewinnen konnte. Top --) 1-0

 

Ebenfalls gewohnt stark (vor allem mit den weißen Steinen) spielte Rob am zweiten Brett. Er gewann ebenso früh einen Bauern. Als auch sein Läuferpaar Richtung gegnerischen König leuchtete, war es nur noch eine Frage der Zeit bis zur finalen Kombination. Nach 30 Züge war die Partie vorbei und wir lagen mit 2-0 in Front und hatten keine schlechte Stellung auf den übrigen Brettern.

 

Risikolos und unspektakulär verlief dieses Mal die Partie von Timo an Brett 6, es tauschten sich ein paar Figuren, es war wenig los und in Anbetracht des Mannschaftskampfes konnten wir mit dem halben Zähler gut leben --) 2,5-0,5

 

Ebenfalls einen halben Punkt holte Wolfgang am achten Brett. Rein optisch sah die Stellung lange gut aus, aus Wolfgangs Sicht. Doch als sein Angriff nicht durchkam ließ er sich auf eine Zugwiederholung ein --) 3-1.

 

Alexander kam gut in die Partie rein, stand ansprechend und wohl mit leichtem Vorteil. Mit Ablehnen des Remisangebot wurde die Stellung immer schlechter und er wurde in die Defensive gedrückt. Das L-Endspiel war schließlich nicht mehr zu halten --) 3-2

 

Sehr gut präsentierte sich auch wieder einmal Ludger am siebten Brett. Früh hatte er mit schwarz mehr als Ausgleich erreicht und stand super. Kurz nachdem sein Gegner einer Zugwiederholung auswich gewann Ludger einen Bauern, nach Abtausch der Damen war das Endspiel recht einfach zu spielen und seine Freibauern stürmten nach vorne, kurz danach Punkt nummer 4 für uns.

 

Den Sieg sicherte schließlich Paul B. Er stand aus der Eröffnung heraus auch aktiver als sein Gegenüber doch bei der Abwicklung verlor er einen Bauern. Das entstandene Doppelturm Endspiel hielt er dann gekonnt Remis.

 

Zum Abschluss spielte noch Jens. Im frühen Mittelspiel bekam er deutlichen Vorteil. Doch nutzte diesen nicht zum endgültigen KO, stattdessen ging es ins T-Endspiel mit Mehrbauern. Er probierte alles, aber es war nicht mehr zu gewinnen. Somit Remis

 

Durch den Sieg kletterten wir auf den 4.Platz zurück.

 

Am 13.12. steht das weite Auswärtsspiel in Wolfsburg statt.

 

Fabian Stotyn