Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Dritte Mannschaft gewinnt gegen Tabellenführer SV Hellern II mit 5 – 3 !

 

In der vierten Runde der Bezirksliga hatten wir den Tabellenführer und Meisterschaftsaspiranten SV Hellern II zu Gast.

Die Kontrahenten aus Osnabrück spielten in Bestbesetzung und so hatten wir eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Aber auch wir boten ein gutes Team auf; Harald und Anton wurden durch Jörg und Carsten gut ersetzt. In dem spannenden und hochklassigen Match sah es in der Anfangsphase gleich gut für uns aus.

 

Jürgen ist ja z. Zt. In einer Bombenform und spielte sich am 2. Brett gegen Reinhard Paul bereits einen Vorteil in der Eröffnung heraus.Ich selber konnte durch ein „Loch" in der Kombination meines Kontrahenten Franz Ernst im 12. Zug eine Figur gewinnen. Zwischenzeitlich konnte auch Nico gegen Werder-Fan Joachim Rein in einer wie immer völlig wilden Partie ebenfalls eine Leichtfigur gewinnen, so dass ich nach 2 Stunden guter Hoffnung war, dass wir den Mannschaftskampf für uns entscheiden können. Ich selber konnte nach dem letzten Angriffsversuch meines Gegners dann in ein gewonnenes Endspiel abwickeln und brachte uns mit 1: 0 in Führung. Jürgen münzte seine Mehrfigur, die er sich zwischenzeitlich erspielt hat, ebenfalls sicher um und erhöhte nach 3 Stunden auf 2 : 0. Carsten konnte etwas später mit seinem (Standard)Remis gegen Andre Böhme erhöhen. Doch in trockenen Tüchern war der Sieg noch nicht.

Andre stand plötzlich nach ungenauem Spiel gegen Martin Hart schlechter, Nico hatte mit dem gegnerischen Freibauern zu kämpfen und Fritz, der zunächst eine gute Partie gegen Jürgen Grosser spielte, kam so langsam in Zeitnot. Die Partie verlor er dann leider auch. So stand es kurz vor der Zeitnotphase 2,5 : 1,5 für uns.Jörg lieferte sich ein Zeitnotduell mit Youngster Thorben Weist. Als sich die Rauchwolken verzogen, hatte Jörg mit den schwarzen Steinen im Turmendspiel einen Doppelbauern mehr. Dann ging alles ganz schnell. Nico konnte seine Partie dann doch noch relativ schnell für sich entscheiden und Andre überlistete Martin Hart. Mit einem interessanten Qualitätsopfer bekam er plötzlich gutes Gegenspiel. Dann fand er in beiderseitiger Zeitnot noch ein Springeropfer, was dann zum Sieg führte. Jörg machte dann in ausgeglichener Stellung Remis. Zuletzt spielte dann noch Alex gegen das Nachwuchstalent des SV Hellern, Stefen Ewert. Trotz ungleichfarbiger Läufer musste er sich zum Schluss geschlagen geben, was den 5 – 3 Endstand bedeutete.

Im vierten Spiel boten wir endlich einmal eine überzeugende Mannschaftsleistung. Mit 4 : 4 Punkten stehen wir im Mittelfeld und werden sicher mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Mal sehen, wie weit es noch nach oben geht.

Michael Rosin, 24.11.2013