Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

SKNB 2 - Wildeshausen 2

 

Durch den sicheren 6,5-1,5 Erfolg in Wildeshausen wurde die Meisterschaft in der Verbandsliga West unter Dach und Fach gebracht:

 

DSC 0649

 

Die Siegermannschaft aus Wildeshausen :)

 

Zum Mannschaftskampf selber

 

 

Wie erwartet waren wir in Wildeshausen deutlicher Favorit auch ohne einige Stammspieler.

 

An den 8 Brettern begannen die Partien schon deutlich zu unseren Gunsten. Obwohl ich selber mit meiner Eröffnung nicht wirklich zufrieden war, stellte ich eine kleine Falle auf in die mein Gegner hineintappte und dabei eine Figur verlor. Das war die schnelle 1-0 Führung. Nach 2 Stunden Spielzeit führte auch Arno seine Partie zum vollen Punkt. Einen sicheren Weißsieg fuhr Patrick am Spitzenbrett ein. Unser Topscorer Jürgen sah auch früh wie der sichere Sieger aus, doch sein Gegner schaffte es eine geschlossene Stellung zu erreichen, allerdings wohl mit Raumvorteil für Jürgen, mit einer schönen Taktik setzte Jürgen zur Mattkombi an.

Den entscheidenden Punkt zum Mannschaftsieg und damit zur Meisterschaft holte Rainer. Er sprang für den kurzfristig verhinderten Sven ein und spielte gewohnt sicher und souverän. Den Mehrbauer im Endspiel verwertete er stark zum 5-0. Den sechsten Punkt holte Wolfgang, früh stand er deutlich besser und eroberte die Qualität. Der Rest war Technik. Bei Ingo dachten die meisten Kiebitze wohl das seine Partie zuerst zu Ende geht, früh stand er sehr aktiv und griff forsch an, aber sein erfahrener Gegner fiel einfach nicht um. Bei der Abwicklung ins Endspiel musste Ingo schließlich ums Remis kämpfen, aber er hielt die Stellung zusammen und holte einen halben Zähler. Die einzige kritische Partie war bei Esther zu sehen, zu Beginn verwechselte sie wohl ein paar Züge und verlor 2 Bauern, durch eine kleine Taktik eroberte sie die Bauern zurück und hatte ein ausgeglichenes Endspiel auf dem Brett. Leider griff sie nochmls fehl und musste sich noch geschlagen geben, schade.

 

Dennoch bedeutet der Sieg das wir mit 17-1 MP Meister der Verbandsliga geworden sind und damit nächstes Jahr in der Landesliga Nord spielen werden.

 

Auch das Meisteressen hat gut geschmeckt :) aus irgendeinem Grund ist Wolfgang nur mit dem Pullover auf dem Bild :)

IMG 6113k

 

Beteiligt waren an diesem Erfolg:

 

Brett 1: Patrick 4/5, solides erstes Brett, 2 Remis gegen Alwin und Bad Zwischenahn, Rest safe gewonnen !

 

Brett 2: Fabian 5,5/7, nur eine Niederlage, ein glückliches Remis, die Saison lief auch bei mir recht gut :)

 

Brett 3: Wolfgang 5,5/7, super Verstärkung, nach vielen Versuchen hat es nun endlich mit der Meisterschaft geklappt. Nur einmal verrechnet (In Varel) sonst durchweg seine Spielstärke bewiesen.

 

Brett 4: Robin 4,5/7, ging ungeschlagen durch die Saison, gegen einige starke Gegner wichtige Remisen geholt.

 

Brett 5: Simon 3,5/6, zu Beginn noch mit Gewöhnungsschwierigkeiten in seiner ersten SKNB-Saison nach der Doppelnull, aber auch ein verlässlicher Punktelieferant !

 

Brett 6: Jan 2,5/4, leider nicht so oft dabei gewesen, aber in wichtigen Spielen war er dabei und hat geliefert.

 

Brett 7 Arno: 5,5/8, nach der Auftaktniederlage, sehr stabile Leistungen gezeigt und gut gepunktet!

 

Brett 8: Jürgen 7,5/9, Topscorer des Teams, nicht zu ersetzen, hat gezeigt was er kann und das war sehr stark !!!

 

1.Ersatz: Rainer 2/2, das brauch nicht viele Worte, wer so einen Edelreservisten hat, braucht sich keine Sorgen machen, vielleicht ja nächste Saison mal wieder Stamm :) ?!?

 

2.Ersatz: Andre 1/1, gilt ähnliches wie bei Rainer im wichtigen Spiel gegen Ammerland war er da und hat überzeugend gewonnen !

 

3.Ersatz: Julian 1,5/2, zu Beginn der Saison 2x ausgeholfen, 2x wichtig gepunktet, so muss das !

 

4.Ersatz: Ingo 3/5, nach der unglücklichen Auftaktniederlage, hat er insbesondere in den letzten Runden wieder ordentlich Punkte gesammelt!

 

5.Ersatz: Sven 3/6, hochinteressante Saison, gegen nominell stärkere (OSV/Jörg) hat er souverän gewonnen gegen die schwächeren verloren und gegen die gleichguten remis gespielt. Immens wichtig war natürlich der Erfolg gegen Osnabrück

 

6./7./8.Ersatz: Esther/Felix/Freya: Alle drei haben ordentliche Ansätze gezeigt, leider alle 3 in ihren Einsätzen verloren, schade

 

Fabian Stotyn