Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Startseite

SKNB 2 - OSV

 

Am ersten Spieltag kam es gleich zu einem Favoritenduell in der Verbandsliga West. Unsere Zweitvertreung empfang den Osnabrücker SV, leider mussten wir Patrick und Jan ersetzen. Dennoch gingen wir motiviert in den Mannschaftskampf.

All in All war es ein Duell auf Augenhöhe, wobei die Vorteile zunächst auf SKNB-Seite lagen.

 

Sehr entspannt präsentierte sich Jürgen am sechsten Brett, der trotz des Geburtstages seiner Tochter eine ordentliche Vorstellung ablieferte :). Gegen sein nominell leicht besseren Gegner verflachte das Endspiel zeitig in Remisgefilde, somit stand der Friedensschluss relativ früh fest und er konnte zurück zur Geburtstagsfeier fahren :)!

 

Eine grandiose Partie spielte der jüngste im Team. Sven operierte erstmals mit einem offenen Sizilianer und war spätestens nach Wolfgangs Worten: "Junge spiele vernünftig, ich habe ein Auge auf dich" top motiviert :) ... Coole Züge brachten ihm ein Qualitätsgewinn und selbst als sein gegenüber Gegenspiel bekam, behielt de kleene Jung die Übersicht und brachte uns stark in Führung !

 

Direkt im Anschluss ließ sich Robin auf eine Zugwiederholung ein. Die Stellungswiederholung entstand aus einer langen Theorievariante im Sizi. Der Zwischenstand ließ es zu und das Remis war vereinbart.

 

Den Ausgleich kassierten wir schließlich bei Arno, der nie so recht in die Partie fand. Er stand passiv und hatte alle Mühe die Stellung beisammen zu halten. Bei knapper Zeit machte er einige ungenaue Züge und musste sich schließlich geschlagen geben.

 

Für die Führung sorgte Wolfgang, der durch einen taktischen Schlag entscheidendes Material gewinnen konnte. Kurz danach gab sein Gegner sich geschlagen. Souveräne Vorstellung unsers Routiniers.

 

Für die 4-2 Führung sorgt der Mannschaftsführer persönlich. Bereits früh hatte ich einige Gewinne auf dem Brett, doch ließ ich diese trotz frühem Bauerngewinn aus und gab meinem Kontrahenten Chancen die Partie "interessant" zu machen. Doch schlussendlich setzte ich mich im L-Endspiel mit Mehrbauern durch.

 

Nun spielten noch Simon und Ingo um den letzten nötigen halben Zähler.

 

Bei Simon lief die Premiere in der Verbandsliga leider nicht so gut. Schon aus der Eröffnung heraus stand er iwie komisch/passiv. Trotz Quallenverlust hätte er die Stellung geschlossen halten können, doch er nahm einen vergifteten Bauern und konnte das Spiel seines Gegners nicht mehr stoppen. Die Minusqualle war schließlich entscheidend für die Niederlage --) 3-4

 

Nun lag es an Ingo eventuell noch den MK zu gewinnen. Bis zum Mittelspiel lief lles ordentlich bei Ingo und er stand sogar leicht besser. Doch 1/2 Chancen ließ er ungenutzt und büßte schließlich einen Bauern ein. Er proberte alles, doch leider war das Endspiel nicht zu halten.

 

Schade "nur" 4-4, aber es war "ok".

 

In 3 Wochen geht es gegen Hellern 3, da sollte der erste Sieg möglich sein ...

 

Fabian Stotyn