Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 27.05.2024 | 19.00
    Pokal Runde 2
  • 03.06.2024 | 19.00
    Mitgliederversammlung
  • 10.06.2024 | 19.00
    Training mit Jürgen
  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Startseite

SKNB 2 - Cloppenburg/Vechta

 

In der vierten Verbandsligarunde siegte die SK Reserve mit 5,5-2,5, unsere Nachwuchshoffnungen vergaben leider einen noch deutlicheren Sieg !

 

Nun da am diesen Spieltag (Ich denke zum letzten Mal) = 3 Stammspieler in der "Ersten" aushelfen mussten, fehlte ohne Patrick, Wolfgang und Simon schon etwas Qualität im Team. Aber wir konnten erneut dem Nachwuchs eine Chance geben ... Besonders Lobenswert war der Einsatz von Julian, der nach einer nächtlichen Star-Wars-Session in Münster mit wenig Schlaf pünktlich in Nordhorn ankam und sogar bis zuletzt spielte ...

 

Nun der restliche Stamm war da und Freya durfte erstmals Verbandsligaluft schnuppern.

 

Nun ein Blick auf die Aufstellung, Gegner mit Stamm-Acht. Dannn erfahren wir, Brett 1,2 und 4 kommen wohl nicht --) Arno, Robin und ich siegen kampflos ... Bisschen blöde aber wichtige 3 Brettpunkte ... Das wird doch reichen ... Zudem An Brett 3,5 und 6 nominell klare Vorteile, Sven gegen einen gleichstarken und Freya in der Außenseiterrolle.

 

Nun die erste gespielte Partie endete bei Sven an Brett 7. Er baute sich mit schwarz stark auf stand ansprechend, Druck gegen den schwachen d3-Bauern, stellte aber plötzlich fast seine Dame ein ... Durch hin und her konnte er die Dame retten, sein Gegner wich der Zugwiederholung aus und spielte den Verlustzug ... Sven scheint es auszunutzen doch mit dem 2.Angriffszug, verspielte er seine Gewinnstellung und stand mit Minusfigur da, damit nicht genug, 1 Zug später war auch die Dame weg, dumm gelaufen, Anschluss 3-1.

Sehr sicher präsentiert sich in dieser Saison wieder Jürgen. Nachdem er sich erstmals im Sizilianer probierte, hatte er eine Isolani-Stellung mit jeweils 2S+2T+D und 6B. Er gruppierte seine Springer geschickt um, seinem Gegner fiel nichts ein und der Einschlag mit Figurengewinn kam, somit 4-1 vorne !

Freya spielte eine durchaus ansehnliche Partie gegen ihren deutlich stärkeren Gegner, mit den weißen Steinen stand sie soweit ok und hatte schließlich 3x die Chance mit einem netten Taktischen Motiv eine Figur zu gewinnen, leider kannte sie dieses nicht (Ab jetzt wohl :)! ) Kurz danach hatte sie einen schwachen Bauern den ihr Gegner schließlich gewinnen konnte. Die schwache Grundreihe ihres Gegenüber ließ noch ein paar Ideen zu, doch am Ende sollte es nicht reichen, schade 4-2.

Den Mannschaftssieg sicherte schließlich Jan an Brett 3 (zumindest kam er diesmal nicht "umsonst" und hatte einen Gegner, der auch viele gute Züge finden konnte.) Mit den schwarzen Steinen kämpfte Jan aber wacker und wickelte schließlich ins ausgeglichene Damenendspiel ab, da war der wichtige halbe Zähler !

Mannschaftssieg sicher, Hauptziel erreicht !

Wie bereits geschrieben spielte Julian bis zuletzt, knapp über 4 Stunden Spielzeit dauerte seine Partie. Gegen die Skandinavische Eröffnung baute er sich stark auf und griff forsch am Königsflügel an. Nachdem er endlich mit dem Angriff durchkam gewann er eine Qualle und erreichte eine nette "Zugzwangstellung", die ihm mindestens eine Figur gebracht hätte. Das reichte und der Gegner gab sich geschlagen.

Somit bleiben wir zur Winterpause in Lauerstellung auf Rang 2 hinter der SG Ammerland.

 

Im nächsten Spiel geht es auswärts nach Varel, während der Spitzenreiter die Hürde unserer eigenen dritten nehmen muss. Hoffen wir auf den nächsten Doppelsieg :)

 

Fabian Stotyn