Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 27.05.2024 | 19.00
    Pokal Runde 2
  • 03.06.2024 | 19.00
    Mitgliederversammlung
  • 10.06.2024 | 19.00
    Training mit Jürgen
  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Startseite

SKNB 2 - Tostedt

 

In der ersten Landesligarunde gastierten wir beim starken Mitaufsteiger aus Tostedt, die einige Titelträger in ihren Reihen haben.

 

Nach über 6 Stunden Kampf verloren wir nur knapp und unglücklich mit 3 zu 5 Punkten.

 

 

Da meine Wenigkeit  vor zwei Wochen bereits in der Oberliga ausgeholfen hat, war ich nicht einsatzberechtigt und Niklas füllte die Mannschaft um Patrick, Simon, Wolfgang, Robin, Arno, Onno und Jürgen auf.

 

Nach über 3 Stunden Fahrzeit waren wir schließlich pünktlichst im Spiellokal und konnten über einen freundlichen Empfang der Tostedter freuen, auch das kalte "Buffet" war sehr ordentlich, vielen Dank nochmal :).

 

Nun obwohl bei den Tostedter 2 Titelträger fehlten waren wir doch deutlich in der Außenseiterrolle. Zudem dennoch noch ein GM (gg Patrick) und ein IM (gg Robin) anwesend waren.

 

Nun der Beginn war sehr positiv und bereits nach 1,5 Stunden lagen wir überraschend in Führung. Onno spielte in seinem dritten SKNB-Einsatz einmal mehr sehr stark und souverän. Er drängte seinen Gegner in die Defensive und profiitierte schließlich davon das er eine schöne Taktik übersah und dadurch konnte Onno eine Qualle, einen Bauern gewinnen und sogar seine gute Stellung weiter positiv ausbauen. All diese Argumente reichten und sein Gegner gab sich sofort geschlagen. 3/3 für Nordhorn :) Nordhorn tut Onno gut und umgekehrt :)!!

 

Als erstes geschlagen geben musste sich dann Wolfgang. Trotz der Weißen Steine geriet er in eine schwierige Stellung die sehr schwer zu spielen war. Schlussendlich verlor er entscheidende Bauern und gab sich zum 1-1 geschlagen.

 

Erstmals in Rückstand gerieten wir durch die Niederlage von Jürgen. Dabei sah es zwischenzeitlich ganz gut aus und er hatte Raumvorteil und aktives Spiel am K-Flügel. Doch ein falscher Plan kippte die Partie und Jürgen musste für Gegenspiel die Qualität opfern. Als er erneut sehr passabel stand versuchte er den vollen Punkt zu holen, doch das war etwas übertrieben und sein Gegner konnte mit Bauerngewinn die Qualle zurückgeben. Danach wurde noch ein Harakiri Opfer versucht, aber erfolglos.

 

Ähnlich ärgerlich war die Niederlage bei Arno. Er hatte die ganze Zeit leichten Vorteil und schaffte es als einziger Rob`s Vorgabe vom Samstags-Training umzusetzen (Spiel mit einem Isolani). Doch er verbrauchte sehr viel Zeit und so verflachte die Partie durch diverse Figurentäusche. Am Ende gab er nicht ganz notwendig einen wichtigen Bauern und konnte nicht mehr das erhoffte Gegenspiel generieren, schade 1-3.

 

Niklas baute sich in seinem ersten Landesligaeinsatz sehr ordentlich auf und hatte schnellen Ausgleich mit schwarz bekommen. Plötzlich wollte er in ausgeglichener Stellung etwas zuviel und "opferte" eine Qualle für kein Gegenspiel, hmm. Danach war es sehr schwer und er verlor noch einen Bauern, kämpfte noch wacker, aber es war nach Damentausch entschieden, 1-4.

 

Doch wir konnten nochmal verkürzen ...

 

Simon spielte eine richtige starke und interessante Partie gegen eine guten Gegner. Mit Schwarz sah auch seine Stellung früh vielversprechend aus und tatsächlich opferte er zunächst einen Bauern für Initiative und holte sich den Bauern zurück und stand sehr aktiv. Ein zweites Bauernscheinopfer brachte dann den entscheidenden Vorteil. Zwar verpasste er das einzügige Matt :):) aber gewann die Dame gegen T und L. Das Endspiel spielte er sauber zu Ende und sorgte für einen erfolgreichen Start der Elgersma-Brüder :).


Die Farbe schwarz schien heute ein Vorteil zu sein. Robin hatte ebenso nach der Eröffnung eine gute Stellung auf dem Brett, nachdem der Gegner zunächst eine Zugwiederholung ausgeschlagen hatte. Diese verbessere er nach und nach bis er schließlich einen Bauern gewann und nach wie vor "Top" stand. Selbst der gegnerische IM hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen und musste sich am Ende Robins guter Endspieltechnik geschlagen geben. Nur noch 3-4. Robin´s erster IM-Skalp :)!!

 

Aber Patrick hatte am Spitzenbrett mit seinem GM leider keine "Laufkundschaft". Dennoch hielt Patrick die Partie sehr lange im Gleichgewicht und verkaufte sich sehenswert. Auch bei der Abwicklung ins Endspiel sah es lange Zeit zumindest nach einem Teilerfolg aus. Aber es war eben ein GM und da reichen kleine Ungenauigkeiten und schließlich war tatsächlich ein Bauer weg. Dennoch gut weiter gekämpft und Chancen gesucht, aber es ergaben sich leider keine wirklichen. Somit musste er sich nach über 6 Stunden harten Kampf geschlagen geben.

 

Schade ein 4-4 oder gar ein knapper Sieg wäre möglich gewesen, dennoch eine starke Vorstellung zum Saisonauftakt gegen die nominell zweitbesten der Liga. Nach dem ersten Spieltag geht die Meisterschaft wohl nur über den SV Lingen der mit 6 Titelträgern in Lüneburg antrat und mit 7,5 Punkten gegen unseren nächsten Gegner gewann.

Die Lüneburger sind dann am 20.11. zu Gast bei uns in Nordhorn mit einem ähnlich couragierten Auftritt wird dort der ein oder andere MP möglich sein.

 

Fabian Stotyn

 

PS: 7 Schwarzsiege sieht man auch nicht alle Tage :)