Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 20.08.2018
    Training
  • 27.08.2018
    Vereinsmeisterschaft
  • 03.09.2018
    Blitzturnier
  • 10.09.2018
    Vereinsmeisterschaft
  • 17.09.2018
    Training

Startseite

Dritte Mannschaft unterliegt beim SV Lingen mit 3,5 : 4,5 Punkten

 

In der 5. Runde der Verbandsliga West kam es am vergangenen Sonntag zum Derby gegen die Reserve des SV Lingen. Das Spiellokal und die Getränkeabteilung waren ausgezeichnet du in einem knappen und spannenden Mannschaftskampf unterlagen wir aber leider gegen den Aufsteiger aus dem Emsland knapp.

 

 

Nicht nur in der ersten Mannschaft des SV Lingen, sondern auch in der Zweiten spielten einige Akteure, die wohl nicht nur wegen der schönen Landschaft im Emsland Schach spielen. Harald Kirschnowski musste in der 2. Mannschaft mitwirken und Anton Visser befand sich im Urlaub, so dass Carsten Albrecht und unser Nachwuchstalent Lars ter Stal als Ersatzspieler fungierten.

 

Am Spitzenbrett hatte es Niklas Brinkers wie immer mit einem nominell deutlich stärkeren Gegner zu tun. Er kämpfte mit Weiß und nutzte die ungenauen Züge seines Kontrahenten Marcel Racherbäumer aus, so dass er überraschend ein Remis erreichte. Lars ter Stal war gegen seinen Gegner Dr. Heinrich Siemer klar favorisiert und spielte eine blitzsaubere Partie, die er souverän etwas später gewann. Ich selber (Michael Rosin) hatte es mit dem serbischen Fide-Meister Milan Kandic zu tun. Nach einer zunächst ganz guten Eröffnung streute ich jedoch einige nicht ganz so gute Züge ein, die mein Gegner dann allerdings routiniert bestrafte und mich dann überspielte.

 

Alwin Gebben verrechnete sich leider und musste so erst eine und dann noch eine Leichtfigur geben und stand schon frühzeitig auf verlorenen Posten. Er kämpfte jedoch noch lange, musste dann gegen Dr. Zoltan Timan-Geng aber doch aufgeben.

 

Ingo Oehne stand stark unter Druck, stand wohl auf Verlust, konnte dann aber einen schlechten Zug seines Gegners Stefan Kewe ausnutzen und die Partie doch noch gewinnen.

2018 01 21 VL Ingo

 

Ingo Oehne sorgte mit seiner Gewinnpartie noch einmal für Spannung.

 

Jörg Kölber musste leider zu einem ungünstigen Zeitpunkt seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen den unverwüstlichen Josef Tunka spielte er in Zeitnot ungenau, was das Lingener Urgestein dann überlegen ausnutzte.

 

So lagen wir mit 2,5 : 3,5 Punkten zurück und Carsten Albrecht hatte, nachdem beide Spieler mehrermals in der Partie den Gewinnweg nicht finden konnten, dann zwar in der Schlussstellung einen Bauern mehr, mußte sich aber nach einer dreimaligen Zugwiederholung mit seinem Gegner Bojan Stojanovic auf ein Unentschieden einigen.

 

So lag es dann an Jarno Scheffner. Er stand zwischenzeitlich wohl besser, konnte aber keinen zwingenden Angriff gegen Andree Burke starten. Schließlich musste er in einem Doppel-Turm Endspiel auf ein Remis einwilligen, was den 3,5 : 4,5 Endstand bedeutete.

2018 01 21 VL Jarno

Jarno Scheffner erreichte nach fünf Stunden großem Kampf leider nur ein Remis.

 

Am 4. Februar ist die 2. Mannschaft der SG Osnabrück mit unserem ehemaligen Vereinskollegen Arsim Hana in Nordhorn zu Gast. Hier müssen wir unbedingt punkten, da danach mit Ammerland und Hellern II zwei Titelaspiranten unsere Gegner sind, wo nicht unbedingt ein Punktgewinn zu erwarten ist.

 

Michael Rosin, 23. Januar 2018