Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 23.09.2019 | 19.00
    Vereinsmeisterschaft
  • 29.09.2019 | 09.30
    Mädchen Schnellschachturnier, Spelle
  • 30.09.2019 | 19.00
    Chess 960
  • 04.10.2019 - 06.10.2019
    Bezirks-Jugend-Einzelm, Damme
  • 04.10.2019 - 06.10.2019
    Bezirks-Einzelm., Damme

Startseite

LMM u12 und u16

 

Am Himmelfahrtswochenende nahmen wir mit 3 Teams bei den Landesmannschaftsmeisterschaften teil.

 

Die erste u16-Mannschaft mit Jonathan, Inken, Lars und Lulu wurde mit 8-4 MP am Ende starker zweiter und qualifizierte sich damit für die Norddeutsche Meisterschaft in Kiel Anfang September.


Alle 4 erfüllten ihre Aufgaben sehr gut!

 

Jonathan neutralisierte sich mit fast allen gegnerischen Spitzenbrettern und sicherte 4 starke Remis und musste sich nur gegen den Landeseinzelmeister Torben Knüdel geschlagen geben.

 

Inken holte am zweiten Brett solide 50%.

 

Lars musste sich lediglich einmal geschlagen geben und gab ansonsten nur ein mannschaftsdienliches Remis (in guter Stellung) ab. 4,5/6.

 

Lulu war mit 5 Punkten Topscorerin, leider war ihre einzige Niederlage gegen den späteren Landesmeister aus Lehrte entscheidend dafür das es nicht für die Mega-Sensation -) Den Titel reichte. Dennoch rettete sie zB gegen den Setzlistenersten aus Göttingen nach 5 Stunden Spielzeit einen wichtigen Mannschaftspunkt!

 

Die zweite u16-Mannschaft mit Hannes, Luca und Alina, hatte es wie erwartet sehr schwer gegen übermächtige Gegnerschaft. Die Partien waren teilweise schon ganz gut, auch wenn bis auf ein Remis von Hannes in der Abschlussrunde nichts zählbares kam. Die Erfahrung auf Landesebene kann den dreien aber niemand mehr nehmen.

 

Die u12-Mannschaft mit Anna, Vincent, Felix und Fenja startete als großer Außenseiter und schlug sich sehr stark. Am Ende holte das Quartett mit 6-6 MP einen starken 4.Platz. Überragend war das 2-2 gegen den nominellen Favoriten aus Lehrte durch Siege von Anna und Fenja. Sowieso brillierte Anna am Spitzenbrett mit sensationellen 5,5/6 Punkten und starkem Schach! Vincent ließ leider einige Punkte liegen, so dass am Ende lediglich ein Sieg zu Buche stand. Bei Felix ein ähnliches Bild, er holte ebenfalls einen Sieg. Fenja holte am vierten Brett starke 4,5 Punkte!