Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 23.09.2019 | 19.00
    Vereinsmeisterschaft
  • 29.09.2019 | 09.30
    Mädchen Schnellschachturnier, Spelle
  • 30.09.2019 | 19.00
    Chess 960
  • 04.10.2019 - 06.10.2019
    Bezirks-Jugend-Einzelm, Damme
  • 04.10.2019 - 06.10.2019
    Bezirks-Einzelm., Damme

Startseite

Jarno bei der Schach WM Teil 7

 

Chess in the USA

E4BF7227-6A95-4149-A6DE-825BDCA6EDA0

 

 

Am heutigen Samstag war die erste Doppelrunde des Turniers angesetzt. Neben den 3rd world junior chess championschipfor the disabled startete parallel ein kleines Wochenendopen mit ungefähr 50 Teilnehmern. Dabei war interessant zu beobachten, dass jeder Schachspieler seine Figuren und eine Uhr mitbrachte –egal ob Internationaler Meister oder Amateur. Die United States Chess Federation zählt mit knapp 90.000 Mitgliedern ungefähr genauso viele Schachspieler wie der Deutsche Schachbund. Interessant ist der US Chess Trust eine gemeinnützige Organisation, die Schachveranstaltungen und die Entwicklung des Schachspiels in den USA fördert. Sie ermöglichte auch die Weltmeisterschaften hier in Philadelphia. Am Vormittag ging es für Jarno gegen Sofia Gorshkova aus Russland. Gegen ihren Pirc-Aufbau tat sich Jarno schwer und es entstand ein Endspiel mit Dame, Turm und ungleichfarbigen Läufern sowie ein paar Bauern. In dieser Situation tauschte die Gegnerin die Damen, so dass Jarno mit seinem entfernten Freibauern einen mühsamen Sieg erringen konnte. In der Nachmittagsrunde kam es dann zu der Spitzenbegegnung gegen Ilia Lipilin ebenfalls aus Russland, der bisher nur ein Remis gegen seinen Landsmann Maksim Petrov abgegeben hatte.

5A51C8C0-62C3-4A8F-AEBB-6CAD0FE49C0B

Jarno wählte mit den schwarzen Steinen the triangel gegen d4 und konnte in der Eröffnung ausgleichen. Nach einem verfrühten Läuferopfer seines Gegners auf h6 hatte Jarno drei Fortsetzungen, von denen eine gewann, eine zu unklarem Spiel führte und eine verlor. Leider wählte er nur die unklare Variante und konnte in der Folge nicht die richtigen Verteidigungszüge finden. Nach einem weiteren Figurenopfer wurde Jarnos König mattgesetzt. Schade, nun geht es darum morgen das Turnier vernünftig zu Ende zu bringen. 

PW