Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 14.12.2019
    Jugendserie in Lingen
  • 16.12.2019 | 19.00
    Training
  • 20.12.2019 | 17.00
    Jugend-Weihnachtsblitzturnier
  • 21.12.2019 | 15.30
    Weihnachtsblitzturnier

Startseite

SKNB - Hollage 

 

Die erste Pokalrunde brachte uns das Auswärtsspiel bei Rochade Hollage. Der aktuelle Bezirksligatabellenführer, brachten ihre 4 stärksten Spieler an die Bretter und verzichteten dabei auf taktische Geplänkel ... 

 

Somit waren wir an 3 der 4 Bretter nominell favorisiert, wenn auch immer nur ca 100 Punkte ... 

 

Doch der Startschuss war gleich ein Big Point! Timo beschäftigte am zweiten Brett den zweitstärksten Hollager mit schwarzen Steinen schon früh. Provozierte einige Schwächen, sammelten einen Bauern und erstickte das versuchte Gegenspiel mit einem Damen-Läufer-Spieß, das schnelle 1-0 nach nur 90 Minuten. 

 

Die zweite entschiedene war dann bei Jochen am vierten Brett. Zwar war die Eröffnung etwas gewöhnungsbedürftig, aber dennoch schaffte es Jochen einen starken Königsangriff aufzuziehen. 1/2 ungenaue Verteidigungszüge seines Gegners in der Zeitnotphase, ermöglichte Jochen ein doppeltes Damenopfer, welche jeweils nicht angenommen werden durften. Boom und 2-0! 

 

Somit spielten noch ich (Fabian) und Ludger an den Brettern 1 und 3 und wir brauchten noch einen halben Punkt ...

 

Ich war dann der einzige der nominell leicht schlechter bewertet war, dafür durfte ich mit weiß spielen und entschied mich für einen sicheren Aufbau und verschachtelte Die Stellung zunächst an Damenflügel, später auch am Königsflügel mit allen 8 Bauern. Ein interessantes Figurenopfer ließ ich für die Mannschaft aus und forcierte den Remishafen zur 2,5-0,5 Führung. 

 

Kurz danach endete auch Ludgers Partie. Ludger kam dabei mit den schwarzen Steinen schnell zum Ausgleich und erspielte sich mit starken Zügen sogar Vorteil. Doch in der ersten Zeitnotphase kamen leider einige Ungenauigkeiten, die die Verwertung wieder schwerer machte. Am Ende hatte er immer noch kleinen Vorteil, aber in Anbetracht des Mannschaftssieges gab er auch sein Endspiel Remis und wir konnten in Ruhe noch was Essen gehen und waren dennoch zeitig wieder zu Hause.

 

Bis auf 1/2 kleine Überraschungen, haben sich die Favoriten durchgesetzt. Nächste Runde findet am 26.Januar 2020 statt. 

 

http://nsv-online.de/ligen/pokal-1920/?staffel=1459&r=1

 

Fabian Stotyn