Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. B
17:00 - 18:30 Gr. A
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

  • 27.05.2024 | 19.00
    Pokal Runde 2
  • 03.06.2024 | 19.00
    Mitgliederversammlung
  • 10.06.2024 | 19.00
    Training mit Jürgen
  • 17.06.2024 | 19.00
    Pokal Halbfinale

Startseite

Nachruf Ingo Oehne 

 

Am 14.September verstarb im viel zu jungen Alter von nur 55 Jahren unser ehemaliges Vorstandsmitglied und durchgehend sehr aktives Mitglied Ingo Oehne.

 

2018 01 21 VL Ingo

 

Im folgenden Artikel von Michael Rosin möchten wir ihm gedenken:

 


Ingo Oehne war über 40 Jahre im Schachklub Nordhorn-Blanke als Spieler und Funktionär tätig.


Ich selbst (Michael Rosin) habe mit Ingo etwa zur gleichen Zeit (ca. 1980) im Schachklub Nordhorn-Blanke begonnen, Schach zu spielen.

 

Er war bereits als 13jähriger Nachwuchsspieler aktiv und hat das Schachspielen schnell verstanden. Zu der Zeit war er auch noch beim SV Allemannia Nordhorn als Fußballspieler aktiv und war auch dort sehr ehrgeizig und ein guter Spieler.


Wir haben zusammen in verschiedenen Mannschaften seit der Jugend gespielt und auch in Kämpfen gegeneinander ging es immer hoch her, er war immer ein gefährlicher Gegner.

 

Ingo war ein echter „Bauchschachspieler“, Theorie war für ihn nicht so wichtig, er hat aber ein gutes Gefühl für Stellungen gehabt und mich so manches Mal deutlich besiegt.

 

Als 16jähriger hat er seinerzeit vor vielen routinierten Akteuren das Weihnachtsblitzturnier gewonnen. Daran kann ich mich noch genau erinnern, da es damals eine große Überraschung war.

 

Ingo hat auch lange in der 1. Mannschaft gespielt und war u. a. auch in der Meisterschaftsmannschaft 1995/1996, als unsere 1. Mannschaft in die Landesliga aufstieg, dabei.

 

Nach dem Abstieg ein Jahr später stieg das Team mit Ingo im Jahr 1999 wieder auf. Hier holte Ingo 6 Punkte aus 8 Spielen und war maßgeblich am erneuten Aufstieg beteiligt.

 

Im Jahr 2001 zog er sich in die 2. Mannschaft zurück, später dann in die Dritte. Im Laufe der Jahre war auf Ingo immer Verlass, er hat kaum einmal ein Spiel in der Mannschaft ausgelassen. Das war ihm wohl sehr wichtig. In der vergangenen Saison blieb er bis auf eine Ausnahme in der Verbandsliga am mittleren Brett ungeschlagen und das obwohl er fast nur die schwarzen Steine führen musste. 


Auch in Einzelturnieren war er sowohl im Verein als auch extern bei vielen Events dabei.

 

Bei den Kreis- und Stadtmeisterschaften war er mehrfach unter den TOP 5. Parallel ist er auch mit seiner Frau Petra und seinen Kindern Timo und Nico zu vielen Schachturnieren gefahren.


Ingo war auch zeitweise im Vorstand aktiv und hat sich dort immer mit guten Ideen eingebracht. Er hat sich auch neben seiner beruflichen Tätigkeit lange Jahre in Schulschach AG´s als Dozent für die Verbreitung des Schachspiels eingesetzt und vielen Kindern das Schachspielen beigebracht, wodurch der SK Nordhorn-Blanke auch profitiert hat.

 

Auch bei unseren Sommerfesten war er stets dabei und hat durch seine sympathische, offene Art eine gute Stimmung verbreitet. Genau so war er bei seinen sportlichen Aktivitäten am Schachbrett immer ein fairer Sportsmann.


Leider ist Ingo mit 55 Jahren nun überraschend viel zu früh von uns gegangen. Wir werden stets an ihn denken. Er wird uns sowohl menschlich als auch am Schachbrett fehlen.

 

Hier noch eine sehr starke Partie von Ingo von der LEM 2006 wo er den um ca 300 Pkt höher bewerteten Mathias Kapitza mit den schwarzen Steinen schlagen konnte: 

 

Kapitza (2054) - Oehne (1764) 

 

1. Nf3 Nf6 2. d4 e6 3. Bf4 d5 4. e3 b6 5. Nbd2 Nbd7 6. Bb5 a6 7. Bc6 Ra7 8. Ne5
Be7 9. c4 O-O 10. cxd5 Nxe5 11. Bxe5 exd5 12. O-O Nd7 13. Bg3 Nb8 14. Qa4 Nxc6
15. Qxc6 Qd7 16. Rfc1 Bd8 17. Qc3 h5 18. Nf3 f6 19. Rc2 Rf7 20. Rac1 g5 21. h4
g4 22. Ne1 Qe8 23. Qd3 Qe4 24. Qxe4 dxe4 25. Bf4 Be6 26. b3 Bd5 27. Rc3 c6 28.
Bd6 Rfd7 29. Ba3 b5 30. Bc5 Ra8 31. b4

 

Ingo 1 1 ss

 

 

Hier zog Ingo den sehr starken Zug g3!! und öffnete den gegnerischen König

 

 

g3 32. f3 f5 33. Ra1 a5 34. Ra3 a4 35.
Rc3 Bxh4 36. Rcc1 Re8 37. f4 Bf6 38. Kf1 Rh7 39. Ke2 h4 40. Nc2 Kf7 41. Rh1 Ke6
42. Na3 Reh8 43. Rh3 Kd7 44. Nb1 Bf7 45. Nc3 Bh5+ 46. Kf1 Bg4 47. Rh1 h3 48.
gxh3 Bf3 49. Rg1 Rxh3 50. Ne2 g2+ 51. Kf2 

 

Dies führte zu diesem sehr netten Mattbild: 

 

Ingo 2 1 ende

 

 

Lh4! nebst Lxg3# und 0-1!