Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Startseite

Jarno spielt seine dritte WM

 

Aktuell spielt Jarno in Dresden zusammen mit dem Team "Niedersachsen", die erste offizielle Teamweltmeisterschaft für Leute mit einer Behinderung

 

Ausrichterseite: http://www.worldchess-disabled.com/de/

 

Niedersachsenblog: https://teamniedersachsen.blogspot.com/


Video über die WM: https://www.sachsen-fernsehen.de/erste-team-weltmeisterschaft-im-schach-fuer-menschen-mit-behinderung-533478/

 

Vorbericht:

Jarno Scheffner freut sich auf Mannschafts-WM mit dem Team "Niedersachsen"! 

 

Hansa Seniorenzentrum sponsert Schachmannschaft!

 

Jarno Scheffner vom Schachklub Nordhorn Blanke wird vom 14.-21.Oktober in Dresden an der ersten offiziellen Mannschaftsweltmeisterschaft für Spieler mit einer Behinderung teilnehmen. Seine Mannschaft besteht ausschließlich aus Spieler die ebenfalls in Niedersachsen aktiv sind. Die weiteren Spieler sind Stefan Kewe (SV Lingen), Sven Hagemann (KS Braunschweig), Uwe Ritter (Bad Zwischenahn) und Spitzenspieler Marco Drewes (SV Peine). Die Mannschaft konnte anlässlich des 25-jährigen Jubiläum des Hansa Seniorenzentrum aus Nordhorn einen attraktiven Sponsor für ein gemeinsames Outfit gewinnen. Heimleiter Jörg Warnke unterstützt die Weltmeisterschaft insbesondere, da er es wichtig findet auch Menschen mit einer Behinderung im Sport zu fordern und zu fördern. Weitere finanzielle Unterstützung erfährt die Mannschaft um Jarno Scheffner von der Firma Hänsch, die es ebenfalls wichtig findet etwas für Menschen mit einer Behinderung zu tun. Für Scheffner selbst ist es bereits die dritte Weltmeisterschaft die er mitspielen kann. In den Jahren 2015 und 2017 war er in der Einzelkonkurrenz vertreten und überzeugte dort mit jeweils 3 erzielten Punkten. Außerdem stellt der 18-jährige Nordhorner bei jeder Weltmeisterschaft eine eigene Kategorie auf. Normalerweise wird in den Kategorien gehörlos, sehbehinderung und körperliche Behinderung unterschieden. Scheffner allerdings hat eine geistige Entwicklungsverzögerung. Im Jahr 2015 erhielt er deswegen sogar einen Sonderpreis vom Bundesinnenminister Thomas de Maiziere. Aufgrund der Behinderung sind die Leistungen die Scheffner Jahr für Jahr auch für seinen Heimatverein aus Nordhorn bringt umso höher zu bewerten sind. Er hat sich mittlerweile fest in die dritte Erwachsenenmannschaft (Verbandsliga) vorgespielt holte als Ersatzspieler bereits Punkte für die erste Herrenmannschaft in der Oberliga und bekleidet eines der beiden Spitzenbretter in der 1.Jugendmannschaft in der Jugendliga Niedersachsen. Das Quintett ist aktuell an Position 4 gesetzt und macht sich sogar Hoffnungen ganz oben mitspielen zu können.