Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Dritte Mannschaft siegt 6 : 2 beim SV Hellern III

 

Zum 2. Mal in dieser Saison mussten wir zum SV Hellern, in diesem Fall war die Drittvertretung unserer Gastgeber.

Trotz der Tatsache, dass wir auf Andre und Julian verzichten mussten, waren wir klarer nomineller Favorit. Zunächst kam Harald zu einem kampflosen Punkt. Da er aus beruflichen Gründen selbst gefahren ist, konnte er zumindest um eine Minute nach 17 Uhr abreisen. Trotz der Führung sah es aber nicht so aus, dass wir einen souveränen Sieg landen könnten - Ganz im Gegenteil. Die Gastgeber waren und sind zwar Tabellenletzter, so spielten sie aber nicht. Nico ging am Spitzenbrett in seinem üblichen Spielstil zu Werke und opferte einen Bauern gegen einen Entwicklungsvorsprung. Bei Alex plätscherte die Partie so vor sich hin, während Anton nach der Eröffnung äußerst verdächtig stand.

 

Der wiedererstarkte Fritz war mit den schwarzen Steinen zu Werke und legte eine gute Eröffnung gegen seinen jungen Kontrahenten hin. Er erspielte sich deutliche Vorteile, während Hartmut gegen seinen Gegner, der nachgemeldet wurde und eine gute Spielstärke hat, aber wohl lange keine ernsthafte Turnierpartie mehr spielte, so seine Probleme hatte. Carsten war mal wieder frühzeitig in Remis-Fahrgewässer, da sein Gegner die Französisch - Abtauschvariante wählte und wohl mit einem Unentschieden zufrieden war. Bei meiner Sizilianisch - Partie hatte ich zunächst keinen rechten Plan, bevor mein Gegner mir eine Entscheidung abnahm. Er opferte eine Qualität, was mir bei korrektem Weiterspielen von ihm ganz schöne Probleme hätte einbringen können. Doch ich konnte einige ungenaue Züge von ihm ausnutzen und erhöhte nach einem Königsangriff bzw. zum Schluss mit Damengewinn zum 2 : 0.Schon der 5. Punkt im 7. Spiel. Läuft ganz gut diese Saison.

 

Nachdem unser Remis-König Carsten wieder mal sein Standard - Ergebnis erreichte (6. Remis hintereinander im Mannschaftsspielbetrieb), sah es langsam besser aus, obwohl dann Nico mit seinem Angriff nicht durchkam und verlor. Aber da Fritz sein Gegner nach starkem Spiel bezwang, war der Sieg abzusehen. Anton konnte seinen Kontrahenten noch mit einer Springergabel in einem wohl verlorenen Endspiel noch reinlegen und so ein Remis erreichen. Da Alex dann langsam, aber sicher die Schlinge um seinen Gegner zuzog und gewann, war alles klar. Sogar Hartmut konnte seine wohl verlorene Stellung durch einen Bock des Gegners (Turmeinsteller) noch für sich entscheiden. Letztlich sah es zwischendurch nicht unbedingt nach diesem 6 - 2 Erfolg aus, aber es nutzt halt nichts, nach 3 Stunden gut zu stehen - abgerechnet wird zum Schluss. Am 27. April spielen wir dann mal wieder zu Hause gegen den SC Fürstenau. Hier sollte ebenfalls eine Sieg drin sein.

 

Michael Rosin, 07.04.2013