Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Dritte Mannschaft erneut mit 6 – 2 Sieg

 

In der achten Runde mussten wir gegen den im unteren Tabellendrittel stehenden SC Fürstenau antreten.

Leider fehlte unser Spitzenbrett (Andre) krankheitsbedingt, Julian ist ohnehin in der 2. Mannschaft festgespielt und Anton war aus privaten Gründen nicht dabei. Mit Jörg, Tom und Renee Rickling hatten wir jedoch standesgemäßen Ersatz. Wir waren nomineller Favorit, zumindest an den Brettern 3 bis 8. Am ersten und zweiten Brett hat Fürstenau mit Christophorus Scholz und Stefan Giese zwei starke Spieler im Aufgebot.

 

 

Pünktlich um 16 Uhr ging es los und langsam, aber sicher erspielten wir uns an den oben erwähnten Brettern 3 bis 8 Vorteile. Harald war es dann, der uns in Führung brachte. Nach einem schönen Figurenopfer überrannte er seinen Gegner und gewann souverän. 5,5 Punkte aus 6 Partien sind eine klasse Leistung. Renee baute sich wie immer sicher auf, gewann einen Bauern nach dem anderen und brachte seine Vorteile locker durch. Fritz hatte zunächst etwas Mühe gegen seinen Gegner, der recht schnell zog. Letztlich setzte er sich aber dann doch überzeugend durch und erhöhte nach 2,5 Stunden auf 3 – 0. Es kristallisierte sich erneut ein hoher Mannschaftserfolg heraus, denn auch Tom hatte nach der Eröffnung seine Partie voll im Griff. Der gegnerische König wanderte über das Brett und irgendwann ging nichts mehr und er konnte den vollen Punkt einfahren.

 

Der SC Fürstenau konnte noch einmal verkürzen, da Nico mit Schwarz dem Druck des Gegners nicht standhalten konnte und sich am Spitzenbrett geschlagen geben müsste. Jörg hatte eine interessante Angriffspartie im Franzosen auf dem Brett. Wie (fast) immer kam er natürlich wieder in Zeitnot, aber sein schöner Angriff schlug zum Schluss durch. Er lies seinem Gegenüber keine Chance. Ich selber (Michael) musste mit den schwarzen Steinen erst mal sehen, was ging, da mein Gegenüber äußerst passsiv und abwartend agierte. Letztlich verbesserte ich peu á peu meine Stellung und als sein letzter Angriffsversuch ins Leere lief und ich die Damen abtauschen konnte, gab er das für ihn verlorene Turmendspiel auf; was der sechste Punkt im achten Spiel für mich bedeutete. So führten wir nach nicht einmal 3,5 Stunden 6 – 1.

 

Alex konnte am 2. Brett nach einem ungenauen Zug seines Gegners einen fulminanten Angriff aufbauen. Stefan Giese verteidigte sich jedoch zäh und Alex fand in Zeitnot wohl auch nicht die beste Fortsetzung, so dass er ausgekontert wurde und unterlag. Der 6 – 2 Erfolg war trotzdem wieder ein schöner Erfolg. Wir haben in dieser Saison noch kein Mannschaftskampf verloren und haben die Vizemeisterschaft schon sicher, da der SV Bad Essen die SG Veldhausen/Uelsen mit 6,5 : 1,5 Punkten deklassiert hat. Gegen Meppen wird da für Bad Essen wohl nichts mehr anbrennen. So werden wir auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga agieren. In der letzten Runde, die erst am 15. Juni stattfindet, kommt es zum Saisonfinale in Hagen zum Derby gegen die SG Veldhausen/Uelsen.

 

Michael Rosin, 28.04.2013