Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

 

 

 

Dritte Mannschaft landet 7 – 1 Erfolg gegen den SK Wildeshausen II

 

In der 4. Runde der Verbandsliga mussten wir beim Tabellenletzten SK Wildeshausen II antreten.

 

Der Gastgeber hatte wie schon in den ersten drei Runden erhebliche Aufstellungsprobleme und trat auch nur mit sieben Akteuren an. Niklas gewann somit seine Partie kampflos, was er aber verständlicher Weise nicht so gut fand. Bis auf Brett 1 waren wir an sämtlichen Brettern nominell z. T. deutlich favorisiert, was zum Schluss auch den Ausschlag gab.

 

 

Ein faszinierendes Spiel lieferte Jörg ab. Nach fünfzehn Zügen war er in Zeitnot, es war gerade einmal 2 Std. und 20 Minuten gespielt. Er gewann aber dann eine Figur und blitzte den Rest zum Sieg. Sein Gegner war auch bereits 85 Jahre alt und hat gut mitgehalten. Respekt ! Etwas später folgte Harald, der seine Partie mit den schwarzen Steinen souverän herunter spielte und zum zwischenzeitlichen 3 – 0 erhöhte. Am zweiten Brett hat Jochen den Angriff seines Gegners pariert, einen Bauern und die bessere Stellung reichten dann zum überlegenen Gewinn im Endspiel.

 

Rainer G. trat bereits zum zweiten Mal als Ersatz für den verhinderten Anton an und löste seine Aufgabe am 8. Brett erneut gut. Nach einem frühzeitigen Figurengewinn brachte er seine Partie sicher ins Ziel und sicherte den Gesamtsieg. Nach zunächst mittelmäßiger bis schlechter Eröffnungsbehandlung konnte ich (Michael) mich aus meiner misslichen Lage befreien, gewann zum geopferten Bauern des Gegner noch einen und fand zum Schluss in Zeitnot einen guten Zug, worauf mein Gegenüber sofort aufgab.

 

Alwin baute sich am Spitzenbrett zunächst gut auf, verlor aber dann den Faden und musste sich erstmals in dieser Saison geschlagen geben. Zum Schluss konnte Mike ebenfalls noch den vollen Punkt einfahren. Zwischenzeitlich stand er zwar etwas bedenklich, er manövrierte sich aber durch gute Züge aus seiner schlechter stehenden Position heraus und machte den hohen 7 – 1 Sieg nach 4,5 Stunden perfekt.

 

Mit nun 6 – 2 Mannschaftspunkten und dem 4. Tabellenplatz sollte der Klassenerhalt schon vorzeitig gesichert sein, zumal noch einige Gegner in Reichweite sind. So können wir am 17. Januar im Heimspiel gegen den SC Ammerland unbeschwert aufspielen und den Tabellenführer vielleicht ein wenig ärgern....

 

Michael Rosin, 14. Dezember 2015