Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Samstag…15.45Uhr…die Spieler der 8ten Mannschaft trudeln allmählich in den Vereinsräumen des SK Nordhorn-Blanke ein. Es steht das Kellerduell der Kreisklasse Emsland gegen SK Meppen 3 an... Wer dieses Duell verliert, wird am Ende der Saison wohl ganz unten in der Tabelle stehen :( …

16.00Uhr: Pünktlicher Spielbeginn, alle SK-Spieler sowie unsere Gäste aus Meppen sind vollzählig erschienen!!

16.10Uhr: Ein erstes flüchtiges Überfliegen der bis jetzt gemachten Züge auf den Brettern lässt Gutes erahnen. Jörg an Brett 1 steht gegen seinen routinierten Gegner solide und gut, Danja mit ihrer Spezialeröffnung Bertramisch …interessant…, Viktor … ungewöhnlich … .

Die Kinderbretter Jonathan, Mika und der für Lars eingesprungene Jarno standen schnell recht gut.

16.15Uhr: Da besonders bei den Kinderbrettern manchmal alles SEHR schnell gehen kann, erhöhte ich die Frequenz meiner Rundgänge. Und das war auch gut so. Jonathan an Brett 4 stand bereits super mit einem Mehrturm und einem Mehrbauern konnte man hier eigentlich schon auf den ersten Punkt hoffen. Auch Jarno hatte eine überlegene Stellung und eine Mehrqualität. Mika steht ebenfalls gut, tauschte als Schwarzer aber dann auf f2 2 Leichtfiguren gegen Turm und Bauer. Fand ich nicht sooo gut. Aber egal, alles noch drin.

Bei den Erwachsenenbrettern stand Jörg einen Tick besser, Danja bestrafte eine kurze Unaufmerksamkeit seines Gegners hart mit einem Figurengewinn…Nur bei Viktor machte ich mir ein wenig Sorgen…er hatte einen (wichtigen) Bauern weniger. Aber (wie er mir später berichtete) auch einen SEHR langfristigen Plan, den ich in dieser Stellung noch nicht sah… :)

16.25: Nach Flurgesprächen mit Spielern der vierten Mannschaft, die im Nebenraum spielten, sowie Kaffeekochen ein weiterer Rundgang. Alles wie gehabt: Jörg solide bis besser, Danja eine Mehrfigur, Viktor…hatte seinen Plan…, Jonathan auf Gewinn, Mika plötzlich super :), Jarno auch super.

16.35Uhr: Wieder auf dem Flur…ich fragte mich innerlich wer wohl zuerst gewinnt, Jonathan oder Jarno…da kam Viktor raus…gewonnen!! Sein unglaublicher Plan hat geklappt, ein Matt auf h2 mit einer Dame/Läufer Batterie auf d6/b8! Dabei war ihm dann auch egal, ob er für diesen Plan noch ein paar Figuren geben musste…Das Ergebnis zählt! 1-0 durch Viktor!!

 

16.40Uhr: Der zweite Rudi meldet einen Sieg! 2-0 durch Jonathan! Letztendlich sicher verwertete Jonathan in einer nie gefährdeten Partie sein Mehrmaterial. Jonathan wurde von Papa Viktor dann noch schnell zum wichtigen Kindergeburtstag gebracht… :)

Mika und Danja standen immer noch sehr gut, Jörg war auch ok…nur Jarno gab seinem Gegner wieder Gegenchancen durch die “Rückgabe“ seines Mehrmaterials…aber alles noch drin!

16.50Uhr: 3-0 durch Mika! Mika musste einen letzten Angriff seines Gegners überstehen…was er auch tat…dann war die Sache schnell entschieden. Toll für Mika, der aufgrund seiner vielen anderen Hobbys/Interessen in der letzten Zeit wenig Zeit für das Schach gefunden hatte…aber er kann es noch! Die anderen Bretter unverändert…nur Jörg geriet ein wenig unter Druck…

17.10Uhr: 4-0 durch Jarno! Und damit war der erste Mannschaftssieg der tapferen 8ten Mannschaft perfekt! Super! Jarno spielte nach der “Rückgabe“ des Materials wieder konzentriert und druckvoll weiter, gewann wieder Material und siegte dann sicher.

17.30Uhr: Nach gemeinsamen Analysen mit den netten Meppenern Spieler wieder ein Blick auf die noch spielenden Bretter…und…5-0 durch Danja!! Für das 6te Mannschaftsspiel verwertete sie erstaunlich routiniert ihr Mehrmaterial, siegte sicher und freute sich darüber sehr!! Klasse!!

Kurze Zeit späte einigten sich Jörg und sein Gegner am Spitzenbrett in letztendlich ausgeglichener Stellung auf Remis. Eine starke Leistung von Jörg. Daraus ergab sich der tolle Endstand von 5,5 – 0,5 !!

Dieser erste Sieg der 8ten Mannschaft musste natürlich gefeiert werden…was wir im Kara denn auch taten. Und da das doch sehr lustig war, einigte man sich schnell darauf, dies bei jedem Sieg zu einer Dauereinrichtung zu machen.

 

Also werden wir in Zukunft wohl ziemlich oft im Kara anzutreffen sein!! :)

 

Rainer ter Stal