Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

SKNB 2 - Emden 7,5 - 0,5 

 

In der 7.Verbandsligarunde siegte die SK Reserve souverän mit 7,5 Punkte gegen Emden 

 

Da Jürgen und ich in der ersten aushelfen mussten, spielten die übrigen 7 Stammspieler sowieso Alwin in seinem 2.VL-Einsatz ... 

 

Da die Gäste nur 7 Spieler ans Brett brachten gewann Robin kampflos ... Bereits zum 2.Mal in Folge bei einem Heimspiel :( ... Aber immerhin das 1-0 

 

An nahezu allen Brettern kamen wir vorteilhaft in die Partie. Ebenso auch Jan, der mit schwarz früh ausgeglichen stand, evtl nen kleinen Läuferpaar-Vorteil hatte. Dennoch nahm er schließlich recht früh das Remisangebot seines gegenüber an. --) 1,5-0,5.

 

Ausgezeichnet spielte einmal mehr Ingo an Brett 6. Früh startete er einen erfolgsversprechenden Königsangriff, zwar kam dieser noch nicht ganz durch, aber im Mittelspiel eroberte er entscheidendes Material welches zum lockeren Sieg, immerhin gegen den bisherigen Topscorer der gesamten Liga mit 5,5/6, verwertete ---) 2,5 - 0,5

 

Unter Beobachtung seiner alten Vereinskollegen aus Braunschweig, spielte auch Patrick eine interessante Partie in der er schnell ins bessere Endspiel abwickelte. Nach einem Bauerngewinn und folgenden Damentausch war das entstanden Bauernendspiel klar gewonnen, schön :) !

 

Den 4,5sten Punkt holte Harald an Brett 7. Stetig konnte auch er seine Stellung verbessern und beim Übergang ins Endspiel erst 1 dann den zweiten Bauern gewinnen. Die folge, der volle Punkt zum 4,5-0,5 ...

 

Als nächster beendete Alwin seine Partie. Nach einer soliden Eröffnung opferte sein Gegner etwas übermütig einen Springer gg 2 Bauern. Die Verwertung war schließlich Formsache und gelang ihm souverän ! 

 

Arno stand auch durchgehend besser, machte es aufgrund seines hohen Zeitverbrauchs etwas spannend, aber das Endspiel mit Mehrqualle, gelang ihm schließlich locker zu gewinnen. ---) 6,5-0,5

 

Zuletzt spielte noch Julian. Nach seiner Lieblingseröffnung hatte er früh spiel gegen einen Isolani, im laufe der Zeit verbesserte er seine Figurenstellung, tauschte die richtigen Figuren und gewann einen Bauern. Im Endspiel siegte er sicher.

 

Im nächsten Spiel geht es am 16.März gegen Bad Essen, zudem treffen an dem Tag die Topteams aus Lingen und Osnabrück aufeinander, evtl können wir dann noch einen Platz nach oben klettern ...