Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

SKNB - Rochade Göttingen 3-3

 

Ein unternehmungslustiges Wochenende wird mit einem Teilerfolg beim 3-3 in Göttingen abgeschlossen.

 

Foto 3 3


Einmal mehr hatte die 1.Jugendmannschaft das Vergnügen ein interessantes und spaßiges Wochenende zu verleben ... Wobei jede(r) auf ihre (seine) Kosten kam.

 


Die Mannschaft wie immer "leicht" zusammen zu bekommen ... Zwar muss Felix leider absagen, dafür spielt und fährt Esther neben den Stammkräften Julian, Sven, Wiebke, Ann-Christin und Sarah mit ...

 


Der Start Samstag morgen schlaflos geht es für mich los zur Meisterschule nach Osnabrück, während des Unterrichts erste Nachrichten von Ann-Christin, mein Zug nach Rheine fällt aus ... Rainer schreibt stehe bei Veelders und muss wohl warten ...


Immerhin via Schienenersatzverkehr erreicht Ann-Christin rechtzeitig Salzbergen und auch ter Stals, Veelderse :) und Julian waren pünktlich im Zug ... Treffen uns bei Macces :)
Über den Umweg Bremen (Karten fürs Braunschweiger Spiel gg Gladbach gab es leider nicht mehr) ging es dann gemeinsam gut gelaunt los :).

In Bremen das nächste Problem scheinbar gibt es keine freien Schließfächer für die Koffer, somit fuhren die Mädels mit sämtlichen Gepäck weiter bis Hannover zum "Shoppen", während Julian, Sven und ich das Top-Nordderby Werder- HSV besuchten ...

 


Der Akku hielt so trafen wir nach dem 1-0 Erfolg für Bremen in Hannover wieder zusammen. Das interne Tippspiel gewann übrigens Esther die damit von jedem ein Kinderriegel gewann :)


Um 22 Uhr war schließlich Göttingen erreicht, eine Pizza zur Stärkung und nach und nach ging es dann schlafen ... Zuvor jedoch "präsentierten" die Mädels noch ihre "Beute", coolerweise besorgten sie das coole "Team-Outfit" auch für Julian, Sven und mich mit 3x Daumen hoch !!!
Netterweise wurde unser Wunsch 2 Stunden eher zu beginnen aus Göttinger Seite stattgegeben. Zuversichtlich fuhren wir dann überpünktlich zum Spiellokal (direkt neben dem Bahnhof, das war wohl cool :) )
Um 10 Uhr gerade mal 2 Göttinger Spieler da :) kurz nach waren sie immerhin zu dritt und der Wettkampf startete ... Zunächst nur an den Brettern 2-4 ... Sven brachte wieder mal eine gefürchtete Vorbereitung von Rainer !!! aufs Brett und stand schnell ganz ok. Wiebke spielte ihr "Englisch" sauber runter und hatte deutlichen Raumvorteil am Damenflügel. Während Ann-Christin ein Eröffnungsfehler beging der aber nicht bestraft wurde, somit stand auch sie ganz ok. Noch bevor alle Göttinger Spieler saßen gewann Sven einen Bauern ... Nach knapp einer Stunde war dann auch das letzte Brett der Gastgeber besetzt und auch die 3 übrigen 3 Spiele begannen gut für uns, so dass ich früh an einen Kantersieg glaubte ...
Die 1.Wendung kam dann leider recht schnell bei Wiebke, einen Gegenangriff am Königsflügel unterschätze sie leider und verlor erst einen Bauern und nach 2 Stunden Spielzeit auch die Partie zum 0-1.
Julian kam über "ungarisch" (Habe ich von Rainer erfahren was das ist :) ) in eine Spanisch ähnliche Stellung und stand sehr gut, genau wie Sven der zunächst noch mit sinnvollen Zügen operierte ... Ann-Christin stand soweit in Ordnung bis sie 1-2 Züge zulange den Zentrumsvorstoß des rückständigen E-Bauerns vorbereitete, dadurch lief sie in eine Taktik rein die ihr 2 Bauern kosteten. Esther spielte gewohnt sicher und verbesserte stetig ihre Stellung.
Nach einem Figureneinsteller ihres Gegners hatte Esther leichtes Spiel den Punkt nach Hause zu bringen Sie scheuchte den gegnerischen König übers Feld und setzte mit einem Springerzug wunderschön matt ;).
Das 2. unvorhergesehene Ergebnis kam schließlich bei Sven, der btw am Samstag auf seine Geburtsfeier zu Gunsten der SK-Jugend verzichtete :), dafür sogar noch ein Geschenk der SK-Jugend (Ein BVB-Trikot) bekam. Er spielte 3-4 ungenaue Züge und lief in einen Angriff rein, den er nicht mehr parieren konnte, schade seine erste Niederlage diese Jugendsaison ... Es stand 1-2.
Allerdings gewann Julian zu dieser Zeit einen Bauern und hatte auch ansonsten kein Grund zur Furcht, stand schon deutlich besser. Ann-Christin holte sich einen Bauern zurück und unsere "Geheimwaffe" Sarah stand nen tacken besser auch wenn sie sich nicht so wohl zu fühlen schien ... Als Zweckoptimist glaubte ich noch an die 3,5 Punkte :) ...
Kurz vor der Zeitkontrolle machte Ann-Christin leider den entscheidenden Fehler und gab sich zum 1-3 geschlagen ... Schade der Sieg war weg :(, in unserer Whatsapp-Fangruppe wurde schon von fehlender "Härte" bzw "Eiern" geschrieben :) ... Doch diese zeigten Julian und vor allem Sarah nun doch noch ...
Julian verkürzte auf 2-3 nachdem er im 32.Zug auf Zeit gewann :), doch auch seine Stellung war klar gewonnen zunächst holte er sich ne Qualle später noch ne Figur, so dass in der Schlussstellung eine Turmmajorität vorhanden war :).
Unsere vor allem in der Jugendliga gefürchteten Sarah, spielte ihre coole Partie cool zu Ende, in ausgeglichener Stellung, meinte Ihr Gegner er müsse auf Gewinn spielen ... Cool das Sarah die taktische Verhinderung des Materialverlust mit Damengewinn (gegen T+L) sah und den Vorteil cool nach Hause brachte, schön da wir außer an Brett 5 (bei Esther) nominell (klar) unterlegen waren ...
Im nächsten Spiel geht es in 3 Wochen gegen Peine ...