Trainingszeiten

Jugendliche:
Montag 17:00 - 18:00 Gr. C (geb. 1999 und jünger)
17:00 - 18:30 Gr. A u. B (geb. 1998 und älter)
Freitag 17:30 - 19:00 Uhr (alle Gruppen)
Erwachsene:
Montag ab 19:00 Uhr
 
Spiellokal: HRS Nordhorn-Süd (ehem. Elisabethschule)
  Friedrich-Runge-Str. 28; 48529 Nordhorn

Nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Dritte Mannschaft siegt mit 6 – 2 beim SC Fürstenau

 

In der vorletzten Runde in der Bezirksliga hatten die Dritte einmal mehr mit vielen Absagen zu kämpften. Und trotz vier Ersatzspieler aus der Vierten, Fünften und Sechsten sprang ein deutlicher Sieg heraus.

Die Gastgeber kämpften im Fernduell gegen den SV Lingen II um den Klassenerhalt. Insgesamt waren wir trotzdem nomineller Favorit auf den Mannschaftssieg. In der Eröffnung konnten sich Tom van Akkeren, Wolfgang Schulz und ich (Michael Rosin) bereits frühzeitig Vorteile erspielen, während Hermann Stiepel mit schwarz etwas unter Druck stand. Er hielt jedoch die Stellung und erreichte ein Remis, während Tom im Duell der beiden Niederländer wie im letzten Jahr souverän gewinnen konnte.

 

 

Auch Wolfgang gewann nach zwischenzeitlich kritischer Stellung und brachte uns mit 2,5 : 1,5 in Führung. Am Spitzenbrett schien Andre Kölber sein starken Gegner förmlich zu erdrücken. Doch nach ungenauem Spiel stand er plötzlich schlechter, rettete sich jedoch noch in ein Dauerschach. Alex spielte mit Schwarz gegen seinen letztjährigen starken Kontrahenten eine klasse Partie und gewann erst die Qualität und dann sicher das Spiel, so dass wir mit 4 – 1 in Führung gingen. Nun war der Sieg greifbar nahe. Nachdem ich meine klar bessere Stellung mit etwas Mühe gewann und Fritz Lampert seine Partie im Endspiel ebenfalls in einen vollen Punkt ummünzen konnte, war der hohe Sieg gesichert. Renee Rickling musste schließlich nach hartem Kampf und 4,5 Stunden Gesamtspielzeit aufgeben, was den 6 – 2 Erfolg bedeutete.

 

Damit haben wir den 3. Tabellenplatz verteidigt. Am 17. Mai kommt es im letzten Saisonspiel zum Derby gegen die SG Veldhausen/Uelsen an heimischen Brettern.

 

Michael Rosin